grundumsatz

Unser Grundumsatz ist die Menge an Kalorien, die unser Körper benötigt, um seine Vitalfunktionen (Atmen, Verdauung, Kreislauf etc.) aufrecht erhalten zu können. Unser Körper benötigt also dieses Mindestmaß an Kalorien.

Jeder Mensch, der unter
seinem persönlichen
Grundumsatz isst, verweigert seinem Körper die unbedingt benötigte Mindest-Energie.

Unser Körper jedoch ist schlau und reagiert sofort: im Glauben, daß er sich aufgrund der stark reduzierten Nahrungszunahme in einer Notsituation befindet, schaltet er auf „Energiesparmodus“. Die Folge: alle lebenswichtigen Körperfunktionen bleiben erhalten – trotz reduzierter Energiezufuhr.

Der schnelle Abnehmerfolg der meisten Diäten, die auf stark reduzierter Kalorienzufuhr basieren, ist daher sehr teuer erkauft. Zuerst und am leichtesten verliert der Körper bei einer Diät Muskelmasse und Wassereinlagerungen, erst viel später das ungeliebte Körperfett. Dieses gibt unser Körper deshalb nicht so gerne frei, da er ja nicht weiß, wielange die ihm suggerierte „Notsituation“ noch anhält.

Ist das persönliche Wunschgewicht dann endlich mit einer Diät erreicht und der Betroffene kehrt zu einem normalen Essverhalten zurück, bleibt sein Körper jedoch weiterhin misstraurisch: die nächste „Notsituation“ könnte ja bald wiederkommen …

Fürsorglich plant unser Körper daher gegen unseren Willen: jedes Mehr an Energie, das ihm ab sofort zugeführt wird, baut er als Reserve in Form von Körperfett auf.

Das schnell sichtbare Ergebnis: mit der Rückkehr zu einer normalen Essensgewohnheit steigt stetig das Körpergewicht – der allseits gefürchtete Jojo-Effekt ist eingetreten!

Der oder die Abnehmwillige übersieht im erneuten Zunehm-Frust dabei das wirklich Entscheidende:

Unseren Körper hat während der Diät lediglich gelernt, auch mit einem deutlich geringerem Grundumsatz zu „überleben“.

Doch anstatt Dankbarkeit über diese evolutionsbedingte und faszinierende Überlebensstrategie unseres Körpers zu empfinden, stürzen sich die meisten Betroffenen erneut in eine Diät. Und so beginnt der Teufelskreis von neuem.

Fazit: Die Energie-Differenz zwischen Grundumsatz und Gesamtumsatz (das ist die Energiemenge, die wir für alle persönlichen Aktivitäten pro Tag benötigen, beispielsweise bei der Arbeit, in der Freizeit etc.) ist die Kalorienmenge, die wir unserem Körper maximal „ungestraft“ entziehen dürfen. Rechenbeispiel siehe INFO-Kästchen.

Erfolgreiches und
langfristiges Abnehmen
funktioniert nur, indem wir nicht unseren Grundumsatz unterschreiten.

Den indiviuellen Grund- und Gesamtumsatz kann man ganz leicht anhand zahlreicher in Internet angebotener Grundumsatz-Rechner ermitteln.

Entscheidend ist außerdem, was auf den Teller kommt. Denn die Sättigung hängt von der Essensmenge ab, nicht von den Kalorien. Ob wir satt sind, beeinflusst die Dehnung des Magens. Ist er voll, schickt er ans Gehirn die Botschaft, „Nahrungsaufnahme stoppen“. Dabei ist egal, ob er mit energiedichten Nahrungsmitteln wie Wurst und Brot gefüllt ist oder mit leichteren wie Quark und Obst.

Clever ist es also,
auf Nahrung zurückzugreifen, die eine hohe Energiedichte ausweist.

Die Energiedichte eines Lebensmittels zeichnet sich dadurch aus, wieviele Kalorien in einem Gramm davon stecken. Nudeln haben beispielsweise 1,4 Kilokalorien pro Gramm, Kartoffeln kommen mit 0,7 gerade mal auf die Hälfte.

Für die Sättigung spielt das keine Rolle: Wissenschaftler fanden heraus, dass Probanden etwa gleich viel Nudeln wie Kartoffeln essen, bis sie satt sind – doch die Nudelesser nehmen 200 Kilokalorien mehr zu sich. ¢

So leicht geht gesundes Abnehmen!

Beispielrechnung mit folgenden Basisdaten:

Geschlecht: weiblich
Alter: 45 Jahre
Größe: 168 cm
Beruf: Sachbearbeiterin / Innendienst
Freizeit: wenig sportlich aktiv

Ist-Gewicht: 75 kg
Aktueller BMI: 26,5 = Übergewicht !!!

Wunschgewicht: 70 kg = Abnahme von 5 kg Körpergewicht
Wunsch-BMI: 24,8

Normalgewicht: 68 kg
Idealgewicht: 58 kg

Grundumsatz: 1476 Kcal
Gesamtumsatz: 2066 Kcal

E r g e b n i s:
Empfohlene Kalorienzufuhr: 1.652 Kcal (80 % des Gesamtumsatzes)
Eingesparte Kcal pro Tag: 413 Kcal

Wie lange dauert es, um das Wunschgewicht von 70 kg zu erreichen?

ohne Sport: ca. 85 Tage

 mit leichter sportl. Betätigung ca. 65 Tage

 mit Fitnesstraining ca. 42 Tage

www.medizincompact.de

medizin compact

Weitere Infos unter:

www.gesundepfunde.com
www.bmi-rechner.net
www.fitrechner.de
www.die-abnehm-seite.de
www.abnehmen.com
www.gesumag.de

 

Foto: dispicture – Fotolia.com