Brokkolisprossen - gut für den Mann (Bild: fotolia.de - ellaa44)

Brokkolisprossen – gut für den Mann (Bild: fotolia.de – ellaa44)

Bekannt ist, dass Asiaten deutlich weniger an bestimmten Krebsarten, wie zum Beispiel Prostatakrebs leiden, da ihre Ernährungsweise von jener der westlichen Bevölkerung abweicht. Laut einer aktuellen asiatischen Studie gelten z. B. Brokkolisprossen als gute Quelle natürlicher Antioxidanzien, zu denen vor allem Isothiocyanate wie Sulforaphan gehören.

Denn Brokkolisprossen enthalten bis zu hundertmal mehr Sulforaphan als ein reifer Brokkoli.

Eine weitere, die männliche Gesundheit förderne Frucht sind Granatäpfel. Den darin enthaltenen Polyphenolen werden potenzielle antioxidative, antiinflammatorische und antikarzinogene Effekte zugeschrieben.

Ebenfalls als wissenschaftlich gesichert gilt, daß sich Psyche und Umwelteinflüsse wie Schadstoffe, Medikamente, Hygiene und ganz besonders die Ernährung auf die Gesundheit auswirken. Der persönliche Lebensstil spielt nachgewiesenermaßen eine große Rolle. Neben einer gesunden Ernährung, ausreichend Bewegung an der frischen Luft und einem guten Stressmanagement können daher Nahrungsergänzungsmittel (wie z.B. Arkin oder aminoplus prostat) einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit des Mannes leisten. Fragen Sie Ihren Apotheker nach Präparaten, die Extrakte aus grünem Tee, Granatapfel, Pfefferminze, Brennesselwurzeln, Soja-Isoflavone und Brokkolisprossen enthalten!